Sie sind hier:

Straßenerhaltung

Bild eines gelben Strichs

Die Freie Hansestadt Bremen ist Straßenbaulastträger der gewidmeten Verkehrsflächen, die im Stadtgebiet zur Zeit 1.356 km Straße umfassen. Nach dem Landesstraßengesetz hat der Träger der Straßenbaulast, das Amt für Straßen und Verkehr dafür Sorge zu tragen, dass seine Anlagen technisch allen Anforderungen der Sicherheit und Ordnung genügen. Um dies zu gewährleisten, wurde 1998 das Pavement Management System (PMS) eingerichtet. Der Begriff kommt aus dem angelsächsischen und bedeutet frei übersetzt: "Management der Straßenerhaltung". Jährlich wird eine Aktualisierung des Straßenbestandes durchgeführt. Alle 4 - 5 Jahre wird die Erfassung des Straßenzustandes aktualisiert. Mit dem PMS ist es möglich fundierte Aussagen über den funktionellen und strukturellen Zustand von erfassten Straßen zu treffen, um so die Notwendigkeit von Instandsetzungsmaßnahmen besser zu steuern.

Stadtstraßen

Um die Sicherheit für den Verkehr auf den 1.356 km Stadtstraßen gewährleisten zu können, werden wöchentlich ca. 332 km Straßen von den Bauaufsehern des Amtes für Straßen und Verkehr kontrolliert.

Straßenklasse Art Entfernung
Straßenklasse 1: Hauptverkehrsstraßen 216 km
Straßenklasse 2: Hauptsammel- und Sammelstraßen 244 km
Straßenklasse 3: Anliegerstraßen 896 km
Summe   1.356 km

   

Art Entfernung
Oberfläche Pflasterarten 198 km
Oberfläche Asphalt 1.158 km