Sie sind hier:

Erteilung einer Arbeitsstellengenehmigung

Das Amt für Straßen und Verkehr erteilt Arbeitsstellengenehmigungen im sogenannten Vorbehaltsstraßennetz der Stadtgemeinde Bremen.

Zum Vorbehaltsnetz gehören:

Die Polizei Bremen erteilt Genehmigungen für:

  • alle Arbeitsstellen in allen anderen Straßen (sog. untergeordnetes Straßennetz)
  • Arbeitsstellen im Vorbehaltsnetz, sofern die Fahrbahn nicht betroffen ist (z. B. ausschließlich Geh- und/oder Radweg auf einer Hauptstraße betroffen.)

Das zuständige Polizeirevier finden Sie hier.

Beachten Sie bitte: Wenn ein Container auf dem Geh- und/oder Radweg aufgestellt werden soll, handelt es sich um eine Sondernutzung. Die Anträge auf Sondernutzung sind generell an das Ordnungsamt zu richten.

Anträge auf Sicherung von Arbeitsstellen sind bei der Baustellenkoordination (Senator für Umwelt, Bau und Verkehr - Referat 51) zu stellen. Das Antragsformular finden Sie unter "Anträge".

Die Vorlaufzeiten für die zeitliche und inhaltliche Prüfung des Antrags belaufen sich auf mindestens:

  • grundsätzlich 2 Wochen
  • 3 Wochen bei Umleitungsmaßnahmen
  • 6 Wochen bei Änderungen an Lichtsignalanlagen.

Zur Prüfung des Antrags sind

  • ein vollständig ausgefüllter Antrag sowie
  • genehmigungsfähige Verkehrszeichenpläne/Regelpläne und

einzureichen.

Die Baustellenkoordination prüft, ob und inwieweit Arbeitsstellen mit Vollsperrungen der Straße mit dem Jahresarbeitsprogramm zu vereinbaren sind. Derartige Anträge sind rechtzeitig im Voraus zu stellen.

Bei bereits erteilten Dauer- oder Jahresgenehmigungen ist die Aufnahme von Arbeiten mindestens 3 Werktage vor Beginn bei der Baustellenkoordination anzuzeigen.

Änderungen gegenüber der angeordneten Sicherung beantragen Sie bitte mithilfe des Änderungsantrags, siehe unter "Anträge".

Weitere Hinweise:

  • Für den allgemeinen Arbeitsschutz, insbesondere Bauarbeiterschutz sowie für die Vorankündigung von Baustellen > 30 Arbeitstage und > 20 Beschäftigte, oder > 500 Persononentage ist die Gewerbeaufsicht des Landes Bremen, Parkstraße 58/60, 28209 Bremen zuständig.
  • Für Werbeanlagen auf öffentlichen Verkehrsflächen ist die DSM Deutsche Städte Medien GmbH zuständig.

Benötigte Unterlagen auf einen Blick

  • Verkehrszeichenpläne, der Örtlichkeit entsprechend im Maßstab 1:500 oder - sofern für Örtlichkeit ausreichend - Regelpläne

Gebührenhöhe

Beschreibung Gebühr in €
Arbeitsstellen außerhalb des Vorbehaltsstraßennetzes mit erheblichen Beeinträchtigungen für den Kraftfahrzeugverkehr
(i. d. R. mit Umleitungen und/oder Regelungen von Lichtsignalanlagen); auch innerhalb des Vorbehaltsstraßennetzes, soweit sie nicht den nachstehenden Gebühren zuzuordnen sind.
88,50
Arbeitsstellen innerhalb oder außerhalb des Vorbehaltsstraßennetzes mit erheblichen Beeinträchtigungen
(i. d. R. mit Umleitungen und/oder Regelungen von Lichtsignalanlagen)
117,00
Arbeitsstellen im Vorbehaltsstraßennetz mit erheblichen Beeinträchtigungen und besonders hohem Verwaltungsaufwand (i. d. R. mit Umleitungen und/oder Regelungen von Lichtsignalanlagen) 207,00
Erneute Anordnungen bei sich ändernden Arbeitsstellenverhältnissen 50%

Anträge

Zuständigkeit

Sie finden die/den richtigen Ansprechpartner(in) für Fragen zum Antrag auf Arbeitsstellensicherung für den betroffenen Stadtteil in der nachfolgenden Übersicht:

BAB 1, 270, 281 und B74
Herr Mathei
Tel.: +49 421 361 10849

BAB 27
Herr Wiltschko
Tel.: +49 421 361 2014

Blockland
Frau Schönberger
Tel.: +49 421 361 10739

Blumenthal
Frau Vornhagen
Tel.: +49 421 361 7861

Borgfeld
Frau Lekzig
Tel.: +49 421 361 89455

Burglesum
Herr Wurche
Tel.: +49 421 361 10741

Findorff
Frau Schönberger
Tel.: +49 421 361 10739

Gröpelingen/Oslebshausen
Frau Bogus
Tel.: +49 421 361 17262

Hemelingen
Frau Dove
Tel.: +49 421 361 14682

Horn-Lehe
Frau Kuder
Tel.: +49 421 361 6946

Huchting
Frau Bogus
Tel.: +49 421 361 17262

Mitte
Frau Lekzig
Tel.: +49 421 361 89455

Arbeitsstellen: Herr Wurche
Tel.: +49 421 361 10741

Neustadt
Herr Bruns
Tel.: +49 421 361 16925

Oberneuland
Herr Mathei
Tel.: +49 421 361 10849

Obervieland
Herr Bäßler
Tel.: +49 421 361 10837

Osterholz
Frau Wienert
Tel.: +49 421 361 6943

Östliche Vorstadt
Herr Ostermann
Tel.: +49 421 361 14623

Schwachhausen
Frau Bohn
Tel.: +49 421 361 6649

Seehausen
Herr Bruns
Tel.: +49 421 361 16925

Strom
Herr Bruns
Tel.: +49 421 361 16925

Überseehafengebiet BHV
Frau Rühaak
Tel.: +49 421 361 89246

Vahr
Herr Nordhausen
Tel.: +49 421 361 96953

Vegesack
Herr Mathei
Tel.: +49 421 361 10849

Walle
Herr Wiltschko
Tel.: +49 421 361 2014

Woltmershausen
Herr Bäßler
Tel.: +49 421 361 10837