Sie sind hier:

Informationen und Voraussetzungen zur Ausnahmegenehmigung zum Bewohnerparken - Privat

Sie müssen in einem der Bewohnerparkgebiete gemeldet sein. (Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Bewohnerparkgebiete.) Wir benötigen als Nachweis Ihren Personalausweis oder eine Meldebestätigung.

Sie müssen Halter oder Nutzungsberechtigter des angegebenen Fahrzeugs sein: Als Fahrzeughalter und Nutzungsberechtigter legen Sie bitte den Fahrzeugschein vor.

Sie dürfen nicht Inhaber einer Garage oder eines sonstigen Stellplatzes in zumutbarer Nähe sein. Eine zumutbare Nähe liegt auf jeden Fall dann vor, wenn sich der Stellplatz innerhalb des Bewohnerparkgebietes befindet.

Pro Anwohner darf nur eine Sonderparkberechtigung mit Parkausweis erteilt werden. Wenn Sie mehrere Fahrzeuge in Benutzung haben, können die Kennzeichen zwar aufgenommen werden, die Genehmigung gilt jedoch nur für ein Kfz zurzeit.

Wenn sie am Car-Sharing teilnehmen, tragen Sie bitte im Onlineantrag in das Feld Kfz.-Kennzeichen den Begriff „Car-Sharing und die Car-Sharing-Firma“ ein. Beispiel: „Car-Sharing; Firma XY“ Wir benötigen als Nachweis den mit der Car-Sharing-Firma abgeschlossenen Vertrag.

Bei der Verwendung eines Leihfahrzeuges wenden Sie sich bitte an uns. Gegebenenfalls benötigen wir hier eine Vertragskopie.

Für Ihren Besuch können Sie Besucherkarten oder Tageskarten erwerben. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Pflegebedürftige Bewohner, die durch Privatpersonen (Verwandte, Bekannte, ehrenamtliche Helfer) betreut werden, erhalten eine Sonderparkberechtigungen, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind: Der Hauptwohnsitz muss in einem der Bewohnerparkgebiete liegen (Personalausweis oder Meldebestätigung ist vorzulegen) und es muss mindestens Pflegestufe I gem. § 15 SGB XI nachgewiesen werden (Bescheinigung der Hauptfürsorgestelle oder der Krankenkasse ist vorzulegen.) Weitere Informationen zu Parkvergünstigen erhalten Sie unter AG Allgemeine Parkerleichterung.

Benötigte Unterlagen auf einen Blick - Bei Neuantrag und Verlängerung

  • Hauptwohnsitz: Kopie des Personalausweises (nur bei persönlicher Abholung)
  • Kopie der Meldebescheinigung (bei Hauptwohnsitz und/oder Nebenwohnsitz)
  • Kopie des Fahrzeugscheins (von Fahrzeughalter)
  • Kopie des Vertrages bei Car-Sharing
  • Berechtigungsgrund / Nachweis der Pflegestufe bei Pflege für Angehörige

Gebührenhöhe

Gültigkeitsdauer / Art Gebühr in €
1 Monat 10,00
½ Jahr 20,00
1 Jahr 30,00
2 Jahr 50,00
   
Kennzeichenänderung 11,50
Verlust der AG bzw. deren Karte 11,50

Hinweise zum Ausfüllen des Online-Antrags

Bitte füllen Sie das Online-Formular aus.

Wenn es Ihnen nicht möglich ist, uns die erforderlichen Nachweise als Dateianhänge zu übermitteln, können Sie diese auch gerne per Post oder per Fax (04 21 / 3 61 – 69 40 oder – 69 41) übermitteln. Bitte achten Sie dann darauf, dass alle Ihre Unterlagen (Anzahl) eindeutig Ihrem gestellten Antrag zuzuordnen sind.
Sollten Ihre Unterlagen uns binnen 14 Tagen nach Antragstellung jedoch noch nicht erreicht haben, betrachten wir Ihren Antrag als gegenstandslos. Sie erhalten in diesem Falle keine weitere Mitteilung von uns.

Zuständigkeit

Haben Sie noch Fragen, die mit unseren Informationen nicht beantwortet wurde? Vielleicht können diese auf unserer Seite häufige Fragen zum Bewohnerparken geklärt werden. Sonst wenden Sie sich bitte telefonisch an unser Bürgerbüro:

Frau Busch

+49 421 361 6945
+49 421 496 6945


Herr Arnken

+49 421 361 9587
+49 421 496 9587


Frau Alberring

+49 421 361 18087
+49 421 496 18087


Frau Schnitzer

+49 421 361 6945
+49 421 496 6945

Unser Bürgerbüro erreichen Sie auch über die
E-Mail-Anschrift buergerbuero@asv.bremen.de.